14. April 2014

Das Paniknähen vor Me-Made-May
Panic sewing before Me-Made-May


Die letzte Woche war ziemlich verrückt und auch flugs vorbei. Am Anfang lag ich dank eines gemeinen Magen-Darm-Viruses flach. Zum Glück habe ich es dann gerade noch rechtzeitig geschafft wieder einigermaßen fit zu werden um an der Geschäftsreise nach Prag für den Rest der Woche teilnehmen zu können. Von dem vielen leckeren Essen konnte ich zwar nur wenig essen, aber dabei sein ist alles. Dementsprechend platt war ich nach dieser anstrengenden Woche und so konnte ich mich am Wochenende neben dem nötigen Entspannen auch ganz dem Paniknähen für den bald startenden Me-Made-May widmen. Leider ist dabei eher Murks als Tragbares entstanden, siehe unten. Merke, beim Paniknähen sollte man sich eher auf getestete und für gut befundene Schnitte verlassen. Zusätzlich habe ich mich noch an der lässigen Hose 102 aus Burda 07/2011, davon gibt es aber keine Fotos, ist nämlich ein absoluter Sack geworden. Schade, denn es gibt so viele cool-lässige Beispiele von dieser Hose in der Blogosphäre, vielleicht probier ich es doch noch mal eine Nummer kleiner. Wie haltet ihr es? Probiert ihr ständig neue Schnitte aus oder verlasst ihr euch lieber auf geteste Schnitte?

Last week has been pretty crazy and also went by very quickly. At first I had to stay in bad thanks to a nasty stomach flu. Luckily I just made ​​it in time again to be fit enough to participate in our business trip to Prague for the rest of the week. Even though I could eat very little of the many delicious foods, taking part was most important. Accordingly, I was quite exhausted by this busy week and so I was able to dedicate my time during the weekend to panic Sewing for Me-Made-May, which will start soon. Unfortunately, rather botch than wearable clothing emerged from this, see below. Note, when panic sewing, one should rely on TNT (tested and true) patterns. In addition, I have yet to the casual pants 102 from Burda 07 /2011, of which there are no pictures since they were completely shapeless. Too bad, because there are so many cool examples of these pants in the blogosphere. I might try them again one size smaller. How about you? Do you constantly try new patterns or prefer to stick to TNT ones?

6. April 2014

Me-Made-May 2014 - Ich bin dabei!
Me-Made-May 2014 - I'm in!


Auch wenn ich in letzter Zeit eher mit Abwesenheit geglänzt habe, so möchte ich mich doch nächsten Monat der Herausforderung stellen, die der Me-Made-May mit sich bringt. An jedem Tag im Mai werde ich mindestens ein selbstgenähtes Kleidungsstück tragen und hoffentlich auch schaffen dies mit Fotos ausreichend zu dokumentieren. Ob ich jeden Tag mein Outfit hier poste, weiß ich noch nicht. Vielleicht fasse ich auch hin und wieder ein paar Tage zusammen. Es wird schließlich schon eine echte Herausforderung sein, jeden Tag etwas selbstgenähtes zu tragen, möglichst abwechslungsreiche Outfits zu zeigen und auch noch täglich Fotos davon zu machen. 

Even though I have been quite absent in the blogosphere lately, I still want to take part in the challenge that the Me-Made-May poses next month. On any given day in May I will at least wear one selfmade garment and hopefully I will be able to document this with photos. I don't know yet, whether I will post my outfit here every day. Maybe I will summarize several days now and then. It will already be a real challenge for me to wear something me-made every day, to show outfits as varied as possible and also to take pictures of it.

Von meiner Teilnahme am Me-Made-May erhoffe ich mir, dass ich auch das eine oder andere Selbstgenähte tragen werde, das sonst eher im Schrank hängen bleibt. So merke ich hoffentlich auch, was ich aussortieren kann und welche Lücken noch in meinem Kleiderschrank bestehen. Seid ihr auch dabei beim Me-Made-May?

From my participation in the Me-Made-May, I anticipate that I will wear some of my me-made garments that are usually left in the closet. So I will hopefully see what I can sort out and what gaps still exist in my wardrobe. Are you also participating in Me-Made-May?

26. März 2014

Me-Made-Mittwoch 26. März 2014

Zur Zeit befinde ich mich gar nicht in Deutschland, sondern in North Carolina, wo ich meine Schwester besuche. Da sie mitten auf dem Land lebt und auch selber einen kleinen Bauernhof hat, habe ich meine guten Me-Made Sachen zu Hause gelassen. Damit hier nicht 2 Wochen lang Funkstille herrscht, gibt es heute Bilder, die ich noch vor meiner Abreise gemacht habe. Und jetzt werde ich mir gemuetlich mit einer Tasse Kaffee die anderen Beitraege zum Me-Made-Mittwoch anschauen.

12. März 2014

Me-Made-Mittwoch 12. März 2014

Im Moment fällt es mir sehr schwer morgens was zum Anziehen zu finden. Meine Winterkleidung kann ich nicht mehr sehen, trotzdem bin ich noch nicht in der richtigen Stimmung um schon die Frühlingssachen heraus zu holen. Das heutige Outfit ist ein Kompromiss zwischen sommerlichen Druck und winterlich-warmen Sachen. Wie sieht es bei euch aus? Ist kleidungstechnisch bei euch schon der Frühling ausgebrochen oder steckt ihr noch im Winter fest? Noch mehr Me-Made-Mittwoch-Outfits irgendwo zwischen Winter und Frühling gibt es auf dem dazugehörigen Blog.

Right now I find it very hard to get dressed in the morning. I'm really sick of my winter clothes by now, but I'm not yet in the mood for spring clothes. Today's outfit is a compromise between a summery print and warm winter garments. How about you? Is clothing with you technically already the spring erupted or is it fixed yet in the winter? Even more Me-Made-Wednesday outfits somewhere between winter and spring can be found on the associated blog.

11. März 2014

Behind the Seams: Februar Rückblick
Behind the Seams: February Review

Meine Frischkäse-Brownie-Muffins fotografiert von Cécile Gall

"Better late than never" ist das Motto des heutigen Februar-Rückblicks. Denn genau wie der Januar, so ist auch der Februar gefühlt in Lichtgeschwindigkeit vorbeigerast. Diesen Monat habe ich unter anderem meine etwas weiter entfernt lebenden Eltern einen Besuch abgestattet, viel bei der Arbeit zu tun gehabt, viel mit Freunden unternommen und auch ein bisschen Fasching gefeiert. Das obige Foto ist bei einer kleiner Feier in meiner Wohnung entstanden. Praktisch, wenn man sich eine Fotografin gleich mit einlädt.
  • Den Besuch bei meinen Eltern habe ich böserweise dazu genutzt meinen bereits überquellenden Stoffvorrat weiter zu befüllen. Aber wer könnte bei diesen schönen Frühlingsfarben schon nein sagen.
  • Danach gab es mein absolutes Highlight des Monats: meine neue Nähmaschine!
  • Auch im Februar durfte der Me-Made-Mittwoch nicht fehlen. In diesem Monat habe ich dreimal daran teilgenommen, am 05., 12. und 19. Februar.
  • Außerdem war im Rahmen von 3x DIY wieder eure Meinung gefragt und ich wollte wissen, welches Outfit rund um meinen neuen schwarzen Lieblingsrock euch am besten gefällt. Ich finde es immer wieder spannend zu sehen, welches Outfit euer Favorit ist. Dieses Mal war es ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen, das Outfit 3 mit 38% knapp gewonnen hat, gefolgt von Outfit 1 mit 32%. Outfit 2 ist mit 29% auf dem letzten Platz gelandet.
  • Leider habe ich es nur geschafft ein Teil von meiner Nähliste zu nähen, denn auch wenn ich den Blumenblouson erst im März gepostet habe, so ist er doch schon im Februar fertiggeworden. Fehlen also noch 2 Hosen von der Liste. Mal schauen, ob ich die demnächst nähe oder mich doch lieber schon an die Frühjahr/Sommergarderobe mache.
Und wie sieht es bei euch aus? Näht ihr schon eure neue Frühjahr/Sommerkleidung oder doch lieber noch was für den Übergang?

10. März 2014

Mein neuer Blouson
My new bomber jacket

Leider hatte mich in letzter Zeit die erste Frühjahrsmüdigkeit und zunehmende Blogunlust gepackt, so dass ihr schon länger nichts mehr von mir hier zu sehen bekommen habt. Von dem aktuellen Modetrend der Blousons habe ich euch ja schon berichtet. Zeit, dass ich euch meine Version des Trends, die auch schon seit knapp 2 Wochen fertig ist, mal zeige. Und somit ist Teil 4 meiner Nähliste auch fertig, fehlen nur noch die 2 Hosen.

Unfortunately, I was plagued by the first spring fatigue lately, which is why you did not get to see me over here for some time. I already told you about the current fashion trend of the bomber jackets and now it is due time that I show you my version of this trend, which is already finished for almost 2 weeks. And thus piece no. 4 of my sewing list is finally finished, only 2 pants to go.

26. Februar 2014

Blousons - Ein Modetrend im Frühjahr/Sommer 2014
Bomber Jackets - A Fashion Trend Spring/Summer 2014

Fashion Trend - Blouson
Auch wenn Blousons wieder vermehrt während der letzten Saisons gesichtet wurden, so feiern sie doch erst im Frühjahr/Sommer 2014 so richtig ihren Durchbruch. Ursprünglich als Pilotenjacke für das Militär entwickelt, wurden sie später zur Collegejacke umgewandelt. Neu aufgelegt machen sie den Trend der "neuen Sportlichkeit" auch ohne Probleme mit. Denn dank der elastischen Bündchen am Saum und an den Ärmeln, ist der Blouson bequem und trotzdem schick.

Although bomber jackets were spotted increasingly during the last couple seasons, they finally have their real breakthrough during spring/summer 2014. Originally developed as a pilot jacket for the military, it was later converted to a college jacket. Reinvented it fits this season's trend of "new sportiness" without any problems. Thanks to its elastic cuffs at the hem and at the sleeves, bomber jackets are comfortable and chic at the same time.