22. Juli 2013

Anleitung für den weiten Rock
Tutorial for drafting the wide skirt

Vielen lieben Dank für die vielen positiven Kommentare für meinen weiten Rock! Hier kommt jetzt, wie versprochen, die Anleitung wie ihr so einen weiten Rock ganz einfach selber nähen könnt. Da der Rock einen Formbund hat, sitzt er besser als ähnliche mit geradem Bund. Ein Rock ohne Taschen ist für mich einfach nicht komplett, also habe ich Nahttaschen hinzugefügt. In der hinteren Mitte habe ich einen nahtfeinen Reißverschluss eingenäht. Dann lasst uns mal mit der Schnittkonstruktion anfangen:

Thanks a lot for your nice comments regarding my wide skirt! Now as promised the tutorial how you can easily create such a skirt yourself. Due to its shaped waistband this skirt fits better than similar ones with a straight waistband. Because a skirt is never complete for me without pockets, I added some inseam pockets. An invisible zip in the center back makes the wearing of this skirt easy. Let's get started with the pattern construction,
Für diese Anleitung braucht ihr einen Rockgrundschnitt, der euch perfekt passt. Falls ihr noch keinen habt, hier gibt es eine Anleitung dafür. For this tutorial you will need a basic skirt sloper that fits you perfectly. If you don't have one yet, you can find a tutorial for creating your own here.
  1. Erst einmal müsst ihr entscheiden, wie breit euer Formbund sein soll. Meiner ist 4 cm breit und daher habe ich eine Linie 4 cm parallel zur Taillenlinie des Rocks eingezeichnet. Decide how wide you want your waistband to be. Mine is 4 cm wide so I drew a line 4 cm parallel to the waist line of the basic skirt sloper.  
  2. Jetzt entlang der eingezeichneten Linie den Bund vom Rock abschneiden und den Abnäher aufschneiden. Dann schließt ihr die Abnäher und zeichnet die Kurve des Bundes neu ein. Stellt dabei sicher, dass der Bund überall gleich breit ist. Now cut the waistband apart from the skirt along the newly created line. Also cut the dart away. Then close the darts and redraw the curve of the waistband making sure that it is 4 cm wide at each point.
  3. Für die Rockteile braucht ihr keine Schnittteile, da es einfache Vierecke sind. Die Breite des Rockteils ist jeweils die doppelte Weite der unteren Bundkante, damit man genügend Weite zum Einkräuseln hat. Hierbei müsst ihr beachten, dass der vordere Bund und auch das vordere Rockteil im Bruch zugeschnitten werden. Somit ist das vordere Rockteil doppelt so breit wie der gesamte vordere Bund. Da das Rückteil mit einer Naht in der hinteren Mitte für den Reißverschluss zugeschnitten wird, müsst ihr 2 hintere Rockteile mit jeweils der doppelten Breite des halben Bundes zuschneiden. Vergesst nicht Nahtzugaben an allen Kanten zuzugeben, sowie die Taschenöffnung und die Öffnung für den Reißverschluss einzuzeichnen. Für die Taschenteile zeichne ich einfach um meine Hand herum, eine Anleitung dafür könnt ihr hier finden.You don't need actual pattern pieces for your skirt since they are simply rectangles. The width of the skirt piece should be double the width of the waistband, so that you have enough width for gathering. When calculating your rectangles, you have to take care that the front waistband and the front skirt are cut at the fold. This means that the front skirt is double the width of the complete front waistband. Because the back is cut with a seam in the center back for the zipper, you have to cut 2 back skirt pieces with double the width of 1/2 the back waistband. And don't forget to add seam allowances to all edges. For the pocket pieces I simply drew around my hand, you can find a tutorial for this here.
Ich hoffe, dass euch mein Tutorial gefallen hat und es verständlich war. Anregungen, Kommentare und Fragen sind wie immer willkommen! Ich würde mich auch sehr über Info freuen, wenn ihr meine Anleitung für einen eigenen weiten Rock verwendet :) I hope that you liked my tutorial and that it was understandable. Suggestions, comments and questions are always welcome! I would also love to know, when you have used this tutorial to DIY your own wide skirt :)

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut, dein Tutorial.
    Anhand der Zeichnungen lassen sich die Arbeitsschritte gut nachvollziehen und du hast es leicht verständlich geschrieben.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob! Ich habe beim Schreiben gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist ein Tutorial zu verfassen. Deshalb bin ich beruhigt, dass es verständlich geraten ist.

      LG Julia

      Löschen
  2. Richtig tolle Seite hast du da! Herzlichen Dank für deine Anleitungen. :) Ich würde dich gerne abonnieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und dein Lob! Freut mich sehr, dass dir die Anleitungen gefallen und du meine Seite abonnieren möchtest. Du kannst sie hier z.B. über Bloglovin abonnieren oder auf der rechten Seite über Google Friend Connect.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen