30. März 2016

Me-Made-Outfit 30. März 2016 - Schwarze Spitze

                                          
Wollpullover/wool sweater:COS (2nd Hand)
Bluse/blouse: Ralph Lauren (2nd Hand)
Spitzenrock/lace skirt: selbstgenäht nach eigenem Schnitt, hier gebloggt/ 
me-made with my own pattern, blogged here
Ringe: Six & H&M
Tasche/bag: Valentino (2nd Hand)
Stiefeletten/booties: Lazzarini

Zur Zeit komme ich zu so gar nichts neben der Arbeit. Weder zum Nähen noch zum Fotografieren von bereits fertiggestellten Teilen. Und so zeige ich heute wieder ein Outfit mit einem bereits wohlbekannten Teil. Da ich den Spitzenrock in letzter Zeit oft und gerne getragen habe, hat er aber auch einen erneuten Auftritt auf dem Blog. Kurz nach der Fertigstellung hätte ich mir gar nicht vorstellen können, wie vielfältig er sich kombinieren lässt. Zum Glück liegt schon ein weißer Spitzenstoff in meinem Stoffvorrat bereit um eine Sommerversion dieses Rockes zu nähen. Und was sind eure nächsten Nähpläne?

Currently, I don't manage to do anything besides work. I'm neither sewing nor photographing the finished pieces. Thus, I am showing you a new outfit around an already well-known piece: my black lace skirt. However, as I have worn this lace skirt quite a lot lately, it deserves another outing on the blog. Right after finishing this piece, I could not have imagined how versatile it is. Luckily, I already have the perfect white lace for a summer version in my fabric stasth. And what are your next sewing plans?
Bisherige Posts mit dem Spitzenrock (einfach aufs Bild klicken um zum ursprünglichen Post zu gelangen):
Former posts with the lace skirt (just click on the image to get to the original post):

[verlinkt beim MeMadeMittwoch]

16. März 2016

Me-Made-Outfit 16. März 2016 - Rock in Bonbonrosa

                                          
Leder-Bikerjacke/leather biker jacket: Mango 
Gestreifter Pullover/striped sweater: Theory (2nd Hand)
Rock/skirt: selbstgenäht Schnitt 109 Burdastyle Januar 2015, hier gebloggt/
me-made pattern no. 109 Burdastyle January 2015, blogged here 
Strickmütze/knit hat: C&A
Lederhandschuhe/leather gloves: H&M
Tasche/bag: Abro (2nd Hand)
Stiefeletten/booties: Hallhuber

Ich warte mittlerweile schon sehnsüchtig auf das erste Anzeichen von Frühling. Gestern hat es doch tatsächlich noch mal geschneit. Um nicht komplett in Winterdepressionen zu verfallen, habe ich meinem heutigen Outfit ein bisschen frühlingshafte Farbe in Form des gern getragenen rosa Wollrocks hinzugefügt. Da der Wollstoff schön dick ist und wärmt, kann man den Rock auch schon bei kaltem Wetter anziehen. Meiner Nählaune hilft das momentane Schmuddelwetter auch nicht weiter. Ich konnte mich immer noch nicht motivieren mit den Frühlingsprojekten anzufangen und das fertige von Valentino inspirierte Streifenkleid (hier bereits angekündigt) wartet immer noch auf gutes Wetter um endlich fotografiert zu werden. Wie meistert ihr das momentane Schmuddelwetter? Oder habt ihr etwa Glück und bei euch hat der Frühling schon Einzug gehalten?

Bisherige Posts mit dem rosa Wollrock (einfach aufs Bild klicken um zum ursprünglichen Post zu gelangen):
Former posts with the light pink skirt (just click on the image to get to the original post):
[verlinkt beim MeMadeMittwoch]

10. März 2016

Me-Made-Outfit 10. März 2016 - Strickkleid, Armyweste & Dunkelrot

                                          
Strickkleid/knit dress: selbstgenäht Schnitt 122 Burda November 2012, hier gebloggt /
me-made pattern 122 Burda November 2012, blogged here
Armyweste/army vest: Closed (2nd Hand & refashioned)
Ring: Six
Hut/hat: C&A
Schal/scarf: Passigatti
Tasche/bag: Fendi (Vintage)
Stiefeletten/booties: Lazzarini
Nagellack/nail polish: Essie "Chocolate Cakes"* 

Heute hat mal der Schal die Farben für das Outfit vorgegeben, sonst hätte ich mich wahrscheinlich nicht getraut khaki mit dunkelrot zu kombinieren. Da der Schal aber beide Farben miteinander vereint, passt das erstaunlich gut. Das schwarze Strickkleid hat eine absolute Lücke in meinem Kleiderschrank gefüllt. Sonst besitze ich fast nur Kleider, die eher schick sind und meist auch kurzärmelig. Durch den dehnbaren Stoff ist es wahnsinnig bequem und dank der langen Ärmel kombiniere ich es besonders gern mit meinen unterschiedlichen Westen. Die Armyweste hing schon eine zeitlang ungetragen in meinem Kleiderschrank, da sie mir im Rücken zu weit war. Vorne waren bereits Tunnelzüge eingearbeitet und so habe ich schnell einen Tunnel genäht und ein Gummiband eingezogen, schon war das Problem gelöst. So ein Tunnelzug mit Gummiband ist für mich oft die Lösung für zu weite Sachen, hat auch schon wunderbar bei diesem ehemaligen Sack mit Blumen funktioniert.

The scarf was the inspiration of today's colour combination. Otherwise I probably would not have dared to wear khaki and burgundy together, but as the scarf combines both colours, it works quite well in my opinion. The black knit dress has filled a big gap in my closet. The other dresses I own are mainly chic and most of them have short sleeves. Due to the elastic fabric the dress is very comfortable and with the long sleeves I can wear it with the various vests I own. This army vest has already been hanging unworn in my closet for some time as it was too wide in the back. Since the vest already had a drawstring in the front, I just added another drawstring with elastic to the back. Problem solved! This is my surefire way to fix clothing that is too big. Also worked like a charm for this former sack with flowers.

[verlinkt bei RUMS]
*Affiliate

2. März 2016

Me-Made-Outfit 02. März 2016 - Petrol mit Schwarz und Nieten

                                          
Bikerjacke/biker jacket: selbstgenäht Schnitt 108 B Burda Dezember 2015, hier gebloggt/
me-made pattern 108 B Burda December 2015, blogged here
Pullover/sweater: COS (2nd Hand)
Rock/skirt: Carven (2nd Hand) 
Ring: Six
Tasche/bag: Dolce & Gabbana (2nd Hand)
Stiefeletten/booties: Hallhuber
Nagellack/nailpolish: Essie "Petal pusher"

Es hat mich ja selber überrascht, wie vielfältig die neue petrolfarbene Bikerjacke sich kombinieren lässt. Und so habe ich sie in letzter Zeit recht häufig getragen. Letzte Woche hatte ich sie ja schon in der Kombi mit gestreiftem Pullover und Ledershorts gezeigt, diese Woche also komplett mit Schwarz kombiniert. Ursprünglich hatte ich die Jacke passend zu einem bestimmten Rock genäht, aber um so besser, wenn sie sich als wahres Kombiwunder entpuppt. Mehr zur Entstehungsgeschichte und den Schnittänderungen könnt ihr hier nachlesen. Petrol trage ich zur Zeit eh sehr gerne und man kann diese Farbe wunderbar mit vielen neutralen Farben wie schwarz, weiß, marine oder grau kombinieren. Da es bei uns gestern pünktlich zum Frühlingsanfang wieder zu schneien angefangen hat, hänge ich im Moment nähtechnisch noch bei den wärmeren Teilen und ich habe noch gar nicht mit meiner "Frühjahrskollektion" angefangen. Wie sieht es bei euch aus? Näht ihr schon für den Frühling?

I'm actually surprised how versatile my new teal biker jacket is and thus I have worn it quite often. Last week I have already worn it with a striped sweater and leather shorts and today I have combined it with all black. At first I have sewn to jacket to match a certain skirt, but of course it is even better when it can be worn in various outfits. You can actually read more about its story and the pattern modifications here. Lately, I have really enjoyed wearing teal and I love that it can be worn with many neutral colours such as black, white, navy and grey. As it has started to snow again just in time for the beginning of spring, I'm still sewing warm and cozy pieces and have not yet started with my spring collection. How about you? Have you started to sew for spring yet?

[verlinkt beim MeMadeMittwoch