11. April 2017

RAW Gelände, Berlin - Spiel mit Streifen

                                          
Blouson/bomber jacket: Zara
  T-Shirt: 2nd Hand
Gestreifter Wickelrock/striped wrap skirt: selbstgenäht Schnitt Grande Arche Rock von Sewionista Patterns/me-made pattern Grande Arche Skirt from Sewionista Patterns
Sonnenbrille/sunglasses: Oscar de la Renta via TK Maxx
Tasche/bag: Zapa (2nd Hand)
Weiße Turnschuhe/white sneakers: Adidas Gazelle
Nagellack/nailpolish: Essie "Take it outside" 

Schon längere Zeit träumte ich von einem schwarz-weiß gestreiften Wickelrock, bei dem die Streifen in unterschiedlichen Richtungen verarbeitet sind. Den Anstoß gab damals ein Rock von Zara, der mir von der Idee her sehr gefiel, allerdings gar nicht saß - zu weit in der Taille, zu eng an der Hüfte, das übliche Problem eben. Außerdem waren die Querstreifen hinten verarbeitet, was einen leider ziemlich unförmig aussehen ließ in der Rückansicht. Wenn frau nicht findet, was sie sucht, muss sie eben selber ran und so ist der Schnitt zu diesem Rock entstanden. Den Schnitt habe ich so konstruiert, dass er auch ohne Bund schön in der Taille sitzt, denn so kann man die Oberteile gut reinstecken oder auch mal ein Crop Top dazu tragen und es engt trotzdem nichts ein. Übrigens funktioniert der Schnitt auch ganz wunderbar in einfarbig und als klassischer schmaler Rock ohne Wickelteil, wie ihr hier sehen könnt. Ich hoffe, dass der Grande Arche Rock Schnitt nicht nur meinen Wunsch nach einem Wickelrock erfüllt, sondern vielleicht auch euch gefällt. Alle Varianten des Rockschnitts findet ihr ab jetzt in meinem Dawanda-Shop.

RAW Area, Berlin - Playing with Stripes


For quite some time I've been dreaming of a black-white striped wrap skirt with the stripes being used in different directions. Starting point was a skirt from Zara. I loved its design but the fit was just not right - too wide at the waist and too narrow at the hips, the usual problem. Additionally, the horizontal stripes had been used in the back, which made one's behind look very big. Luckily, we can do it ourselves, if we don't find the right pattern and so the pattern for this skirt was born. When creating the pattern, I made sure that it sits at the waist even without a waistband. This allows to either tuck in one's top or to wear it with a crop top without being constricting. This pattern also works really well in a solid colour or as a classic slim skirt, when the wrap piece is left off, as can be seen here. I hope that the Grande Arche Skirt pattern has not only filled a gap in my wardrobe, but is also to your liking. You can now find all versions of this skirt pattern in my Dawanda shop.



 
[Verlinkt beim Creadienstag & RUMS

*Dieser Post enthält Affiliate Links/This post contains affiliate links

9. April 2017

Behind the Seams - Rückblick März 2017


Wo ist die Zeit geblieben? Die erste Aprilwoche ist schon wieder vorbei, also allerhöchste Zeit für meinen Monatsrückblick vom März. How time flies... the first April week has already come and gone... high time for my March review.

Nähprojekte / Sewing projects:


Im März habe ich euch meine Bikerjacke mit Schößchen, mein Projekt für die Aktion "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank", gezeigt und über die Schnittkonstruktion berichtet. Im letzten Monat hatte ich leider nur wenig Zeit zum Nähen und diese Zeit ging voll und ganz für das Nähen von Musterteilen für meinen ersten Schnitt drauf. Entstanden sind 4 Röcke, die ich bereits auf Instagram gezeigt habe. Mehr Details gibt es demnächst hier. Im Rahmen des Spring Style Along habe ich im März mehr Zeit für die Planung neuer Nähprojekte verwendet. Im ersten Teil ging es um die Bestandsaufnahme der aktuellen Frühjahrsgarderobe und im zweiten Teil um das Wunschkonzert aka die Planung der Nähprojekte. In March I showed you my biker jacket with peplum as part of the sew-along "From Runway to Closet" and talked about the making of the pattern. Last month I had very little time for sewing and this time was eaten up by making samples for my first pattern. I made 4 sample skirts, which I showed you on Instagram, but you will see more of them here soon. As part of the Spring Style Along, I spent quite a lot of time planning my next sewing projects. The first part of the sew-along was all about the current state of my spring wardrobe and the second was about my sewing plans for my spring fashion. 

Outfits:


Vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare, die ihr mir für meine Outfits letzten Monat hinterlassen habt! Das Blumenkleid in der Kombination mit der Bikerjacke kam bei euch besonders gut an. Außerdem habe ich die Bikerjacke mit Schößchen mit einem meiner heißgeliebten Streifenshirts und Lederleggings getragen. Besonders habe ich mich auch darüber gefreut, dass beide Outfits es in die Wednesday Weekly Auswahl von Helens Closet geschafft haben. Helen stellt jede Woche einen tollen Überblick über alles Neue in der Nähwelt zusammen, den ich immer sehr gerne lese. Thank you so much for the many nice comments that you left me last month! Especially my floral dress styled with a biker jacket seemed to have been right up your alley. In addition, I showed you my new biker jacket worn with one of my beloved striped shirts and leather leggings. I was also very happy that both outfits made it into the Wednesday Weekly selection of Helens Closet. Helen curates every week what has been going on in the sewing world and I always look forward to her weekly summary.

Stoffdiät / Fabric diet: 


Vielleicht sollte ich das mit der Stoffdiät einfach aufgeben. So richtig komme ich nicht zum Nähen und da ich die Stoffe, die ich für mein Business kaufe und vernähe nicht mitzähle, hat mein Stoffvorrat nicht abgenommen im März. Im Gegenteil,  es sind sogar noch 4 m hinzugekommen für den rosafarbenen Trenchcoat. Hoffentlich schaffe ich es im April wieder mehr für mich zu nähen, am besten den Trenchcoat, damit mein Stoffvorrat endlich mal etwas abnimmt. Der aktuelle Stand ist 24 gekaufte versus 20 vernähte Meter. Maybe I should just give up on this year's fabric diet. I don't seem to find much sewing time and as I don't count fabric that I buy and sew for my business, I did not manage to make a dent in my fabric stash. Quite the contrary as I added 4 m to the stash for my light pink trenchcoat. Hopefully, I can manage to sew more in April. Especially, the trenchcoat would be a good sewing project to use up as much as possible of my stash. The current state is 24 m bought versus 20 m sewn.


Business:


Es geht voran, wenn auch langsamer als mir lieb ist. Im März habe ich mir einen detaillierten Plan gemacht und jede Aufgabe in kleine Schritte unterteilt, priorisiert und nach und nach auf meiner To Do-Liste abgehakt. Das hat eigentlich ganz gut funktioniert, allerdings muss ich darauf achten, dass meine Tagesziele realistisch sind, meist nehme ich mir viel mehr vor als ich schaffen kann. Als ersten Schnitt habe ich das kostenlose "Swing Top" Schnittmuster veröffentlicht. Ich war sehr froh, als mit der Technik und den Downloads alles geklappt hat und freue mich schon auf eure Werke! Dummerweise hat dann mit der Technik für den automatischen Download meiner Schnitte bei Dawanda nicht alles auf Anhieb geklappt, so dass erst ab heute mein neues Schnittmuster, der "Grande Arche Rock", erhältlich ist. Mehr zu dem Schnitt erfahrt ihr bei Kreativrezepte.de und erhalten könnt ihr es in meinem Dawanda-Shop. I'm getting there, but at a much slower pace than I want to. In March I made a detailled plan, divided my tasks into smaller steps, prioritized them and checked them off one by one on my to do list. This worked quite well for me but I have to keep in mind to keep my daily goals realistically as I tend to plan more than I can do in one day. The first pattern is also published, the free Swing Top pattern. I was very relieved when everything went well with the technical side and downloads have worked smoothly. I'm already looking forward to seeing your finished pieces! Unfortunately, the automatic download at Dawanda has not been that smoothly, which delayed the start of  the next pattern, the "Grande Arche Skirt" until today. You can find out more about this pattern at Kreativrezepte.de and purchase it at my Dawanda shop.

Lesestoff / Reading list:


  • Durch Zufall habe ich auf Instagram den noch recht neuen Nähblog "Enkeda" entdeckt. Die Nähprojekte von Kerstin gefallen mir sehr, da sie ungewöhnlich, sehr modisch und oft von Designern inspiriert sind. By chance I stumbled upon the relatively new sewing blog "Enkeda" on Instagram. I really enjoy the sewing projects of Kerstin as they are quite unusual, very fashionable and often inspired by designer fashion.
  • Dieser Artikel auf Man Repeller, der sich für das Dressing Up statt dem gerade in Mode gekommenen Dressing Down einsetzt, hat mir voll und ganz aus dem Herzen gesprochen. Besonders lachen musste ich über den Satz, dass dank Vetements der Briefträger jetzt schicker ist als die Pariser Oma :) Lasst uns also jederzeit anziehen, worin wir uns gut fühlen - ob overdressed oder nicht! I absolutely loved this article posted on Man Repeller and it campaigns for dressing up instead of the currently fashionable dressing down. The sentence "with Vetements arriving on the fashion stage, your postman suddenly looked chicer than your Parisian grandma" made me laugh out loud :) Let's wear at any time clothes that we feel dressed up in, whether we are overdressed or not!
  • Zwar nichts zum Lesen, aber im März habe ich die Serie "Z - The Beginning of Everything" verschlungen. Die Serie handelt von dem Leben von Zelda Fitzgerald, der Frau von F. Scott Fitzgerald, und ist das Porträt einer bemerkenswerten Frau, die ihrer Zeit weit voraus war. Da "Der große Gatsby" eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist, fand ich es spanned mehr über den Autor und den Einfluss seiner Frau auf seine Werke zu erfahren. Leider ist die Serie nur auf Amazon Prime erhältlich. Falls ihr sie noch nicht gesehen habt, kann ich sie euch sehr empfehlen. Not reading material, but I just loved watching "Z - The Beginning of Everything" in March. The TV series is about the life of Zelda Fitzgerald, the wife of F. Scott Fitzgerald, an extraordinary woman that was far ahead of her time. As "The Great Gatsby" is one of my all-time favourite books, I enjoyed to find out more about the author and the influence his wife had on his works. Unfortunately, the series is only available via Amazon Prime. I can highly recommend it, if you haven't watched it already.

Ziele für April / Goals for April:

    1. Mir einen kompletten Tag in der Woche "freinehmen" um für mich selber zu nähen, Berlin zu entdecken oder einfach gar nichts zu tun! To take off one complete day a week for sewing for myself, exploring Berlin or just doing nothing at all!
    2. Mit dem nächsten Schnitt anfangen. Soviel kann ich schon mal verraten, es wird dieser Blusenschnitt werden. Ich hoffe, dass dieses Mal alles ein bisschen schneller gehen wird, versprechen kann ich aber nichts ;) To start with the next pattern. I can already reveal that it will be this blouse pattern. Hopefully, I will be quicker with this pattern, but I can't promise ;)
    3. Mehr Kommentieren auf euren Blogs. In letzter Zeit habe ich immer nur ganz schnell, schnell bei euren neuesten Nähprojekten vorbeigeschaut ohne einen Kommentar zu hinterlassen. Dabei weiß ich, wie sehr man sich über einen Kommentar freut und werde versuchen mir im April mehr Zeit zum Lesen von Blogs und dem Kommentieren zu nehmen. To leave more comments at your blog. Lately, I have just checked quickly your latest sewing projects but did not take the time to leave a comment. As I know how much a comment can lighten up your day, I will try to take more time in April for reading and commenting.

     

    5. April 2017

    Frühlingserwachen - Tulpenblouson & weiße Bluse

                                              
    Blouson/bomber jacket: selbstgenäht Schnitt 24 Fashionstyle (bzw. Knipmode) Januar 2016, hier gebloggt/
    me-made pattern 24 Fashionstyle (resp. Knipmode) January 2016, blogged here
    weiße Bluse/white blouse: Moschino (2nd Hand via Vite en Vogue)
    Jeans: Zara 
    Ringe: Topshop
    Tasche/bag: Zara
    Pumps: Zara
    Nagellack/nailpolish: Essie "Go Ginza"

    Ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen, dass die Fotos vom heutigen Outfit noch vom letzten Jahr stammen. Das Outfit passt einfach perfekt zu dem heutigen Thema "Frühlingserwachen" beim Me-Made-Mittwoch. Leider habe ich es letztes Jahr nicht geschafft die Fotos rechtzeitig zu posten, bevor es zu kalt und unangebracht für frühlingshafte Outfits war. Daher werden sie in diesem Jahr wieder hervorgeholt, auch weil der Tulpenblouson eines meiner liebsten selbstgenähten Teile des letzten Frühjahrs ist. Beim letzten Mal hatte ich ihn ganz sportlich gestylt gezeigt. Dieses Mal habe ich eigentlich nur das T-Shirt durch eine Bluse ersetzt und die  Turnschuhe durch Pumps und schon wirkt das ganze Outfit viel eleganter. Ich bin immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich sich ein und das selbe Outfit mit ein paar Handgriffen stylen lässt und probiere immer möglichst viele Kombinationen aus meinen Kleidungsstücken herauszuholen. Zur Zeit nähe ich im Rahmen des Spring Style Alongs erneut einen Blouson, dieses Mal aus weißer Lochstickerei. Ich hoffe, dass ich den neuen Blouson dann ebenso gerne tragen werde. Durch die neutrale Farbe müsste er eigentlich noch kombifreundlicher sein und ich bin schon gespannt wie viele unterschiedliche Kombinationen mir dazu einfallen.

    I hope that you can excuse that today's pictures are actually from last year. This outfit just fits today's Me-Made-Mittwoch theme of spring awakening perfectly. Unfortunately, I did not manage to post last year on time before it was getting too cold and inappropriate for spring outfits. That's why I'm pulling them out again this year, also because this tulip bomber jacket was one of my favourite makes of last spring. Last time I styled this bomber jacket quite sporty. Just exchanging the T-shirt with a blouse and the sneakers with pumps has made today's outfit much more elegant. It fascinates me how one and the same outfit can be completely changed with just a few alterations and always try to get as many combinations out of my garments as possible. I'm currently sewing another bomber jacket for the Spring Style Along. This time it will be made from white eyelet fabric. I hope that I will love to wear it just as much once it's done. Due to its neutral colour, it should be even more easy to combine it with my existing wardrobe and I'm already curious to see with how many combinations I can come up with.

    29. März 2017

    Hallo Swing Top! Willkommen Sewionista Patterns!


    Kaum zu glauben, aber jetzt ist es doch tatsächlich schon über ein halbes Jahr her, dass ich euch den für mich perfekten Topschnitt vorgestellt habe. Damals hatte ich auch angekündigt, den Schnitt als kostenlosen Download zur Verfügung zu stellen. Danach folgten auch gleich noch 2 weitere Versionen, nämlich hier und hier. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Denn so einfach, wie ich mir das vorgestellt hatte, war das ganze Schnittmuster digitalisieren gar nicht. Das Konstruieren und Gradieren war dank Schneiderausbildung ein Klacks, aber dann wollte und sollte es einfach nicht so, wie ich es gerne gehabt hätte. Am Ende habe ich nach langem hin und her und viel ausprobieren doch in den sauren Apfel gebissen und mich mit Adobe Illustrator auseinandergesetzt. Ab dann lief es auch und ich bin stolz, euch heute mit dem Swing Top mein erstes Schnittmuster präsentieren zu können, gerade rechtzeitig für den nahenden Sommer. Doch das Swing Top ist nicht nur mein erster PDF-Schnitt, sondern auch der Startschuss für mein eigenes kleines Schnittmusterlabel "Sewionista Patterns". Denn ich war in letzter Zeit sehr fleißig und bald schon gibt es noch mehr Schnittmuster von mir. Wie ihr den kostenlosen Schnitt bekommt, könnt ihr bei Kreativrezepte.de nachlesen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen!

    P.S.: Eine Bitte, damit ich eure Werke auch finden kann, verwendet bitte die Hashtags #spswingtop & #sewionistapatterns

    Hello Swing Top! Welcome Sewionista Patterns!


    I can't believe that it is already more than a half year ago that I showed you my perfect top pattern. Back then, I also announced that I would offer the pattern as a free download. Two more versions followed quickly, here and here. But then things didn't turn out the way I planned. Drafting and grading the pattern had been a piece of cake thanks to my dressmaking training but digitizing the pattern proofed to be much more difficult than anticipated. After a lot of back and forth and trial and error, I finally bit the bullet and learned Adobe Illustrator. After that I was on a run and am proud to introduce to you with the Swing Top my first digital pattern to you. However, the Swing Top is not only my first PDF pattern but also the start of my own tiny pattern label "Sewionista Patterns". As I have been a busy bee lately, you will soon find even more patterns from me. You can find out at Kreativrezepte.de how you can get your hands on the free Swing Top pattern. Have fun sewing!

    P.S.: Therefore, I can actually find your creations, please use the hashtags #spswingtop & #sewionistapatterns
     
    [Verlinkt beim Creadienstag & RUMS

    18. März 2017

    Spring Style Along - Wunschkonzert & Vom Laufsteg in den Kleiderschrank 2.1

    Wie ihr an der Stoffauswahl für meine selbstgenähte Frühjahrskollektion für den Spring Style Along sehen könnt, es wird sehr pastellig... gepaart mit etwas Spitze und Lochstickerei. Der Mittelpunkt meiner kleinen Kollektion ist sicherlich die Seide mit Eiswaffel-Print. Der teuerste Stoff, den ich mir jemals geleistet habe, aber den musste ich bei Autfizz einfach in den Einkaufskorb legen, schließlich weckt er Erinnerungen an warme Sommertage mit einem leckeren Eis in der Hand. Damit die einzelnen Teile am Ende nicht zu süßlich/mädchenhaft werden, kombiniere ich sie mit modernen/klaren Schnitten. Hier mein angestrebtes Nähprogramm für die nächsten Wochen, geplant ist es auch erst einmal in der Reihenfolge. Alle Angaben wie immer ohne Gewähr, kurzfristige Änderungen werden nicht ausgeschlossen ;)

    Spring Style Along & From Runway to Closet 2.1


    As you can tell by the fabric selection above, my me-made spring collection for the Spring Style Along will be very pastel coloured...combined with some lace and eyelet. The center point of my small collection is the silk with ice cones. The most expensive fabric that I ever bought but I just had to get it as it reminds me of warm summer days with a yummy icecream in hand. Therefore, the final pieces will not end up too girly/kitschy, I plan on using very clean and modern patterns. Below you can see my sewing plans for the next weeks, preferably in this order but might be subject to change ;)
    Als erstes möchte eine Bomberjacke aus dieser schönen Lochstickerei nähen. Als Schnitt habe ich mir Nummer 101 aus der Juni 2015 Ausgabe der Burdastyle ausgesucht. Die Bomberjacke wäre perfekt für die Übergangszeit und durch den zarten Stoff würde sie schon etwas Frühjahrsstimmung in meinem Kleiderschrank verbreiten. Außerdem lässt sich die Bomberjacke gut zu den sonstigen Teilen in meinem Kleiderschrank kombinieren. First up is a bomber jacket from this graphic eyelet fabric. As a pattern I chose no. 101 from the June 2015 issue of Burdastyle. This bomber jacket will be perfect for the transition period and its lightweight fabric will already give me some spring feelings. Additionally, it will work well with the other pieces in my wardrobe.
    Der Rock mit Patten hat mir gleich in der Burdastyle gefallen und von dem hellblau melierten Stoff habe ich gerade genug um ihn zu nähen. Zum Glück bin ich durch Kirsten von Dress Bakery schon vorgewarnt, dass der Schnitt sehr klein ausfällt und auch auf der Burda-Seite mehren sich die Stimmen, dass der Rock nicht der üblichen Burda-Größe entspricht. Deshalb werde ich nur die Idee übernehmen und meinen eigenen Rockgrundschnitt entsprechend anpassen. I fell in love with this skirt pattern as soon as I saw it in the Burdastyle magazine. Unfortunately, it seems to run really small as everybody who made it so far has had this problem. So I will just take this idea and transfer it to my skirt sloper to ensure a good fit.
    Schon längere Zeit träume ich von einem rosa Trenchcoat. Inspiriert von den Designertrenchcoats von Jason Wu und Marissa Webb, möchte ich mir jetzt meine eigene Version nähen. Gleichzeitig ist der Trenchcoat auch mein Beitrag für die 2. Runde der Aktion "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank". An den Designerversionen gefällt mir besonders die weiche Form ganz ohne Verschluss, die lediglich mit einem Gürtel auf Figur gebracht wird. Damit der Trenchcoat möglichst unkompliziert gewaschen und getragen werden kann, werde ich ihn nicht füttern und stattdessen die Nahtzugaben mit Schrägstreifen einfassen. Der Schnitt aus der Nähtrends entspricht voll und ganz meinen Vorstellungen und auch einen passenden rosafarbenen Stoff habe ich schon gekauft, so dass diesem Projekt eigentlich nichts mehr im Wege stehen wird. Außer vielleicht die knappe Zeit bei all meinen Plänen. I have been longing for a light pink trenchcoat for quite some time now. Inspired by designer trenchcoats from Jason Wu and Marissa Webb, I know want to create my own version. This trenchcoat will also be my contribution for the second round of the sew-along "From Closet to Runway". I especially like about the designer versions the soft drape without any closure and just a belt to give it some shape. Therefore, the trenchcoat can be easily worn and washed, I will keep it unlined and just finish the seam allowances with bias tape. This pattern from Nähtrends (resp. Patrones) is just what I have been looking for. I have also already bought some matching light pink fabric and thus only time contraints are now in the way of finally finishing this project.
    Als nächstes ist eine schlichte Bluse aus dem schönen Seidendruck geplant. Es wird mich sicherlich einiges an Überwindung kosten, diesen teuren Stoff anzuschneiden, deshalb greife ich auf meinen bewährten Blusenschnitt zurück, den ich zuletzt für die Bluse mit Trompetenärmeln verwendet habe. Nur dieses Mal mit kurzen Ärmeln und ohne Trompete. Next up is a simple blouse for this gorgeous silk print. It will cost me quite an effort to actually cut into this expensive fabric and that's why I will use my tnt blouse pattern, which I used last for my blouse with bell sleeves.
    Falls ich dann noch etwas Zeit übrig habe, möchte ich gerne eine sommerliche Version meines heißgeliebten Midirocks aus Spitze nähen. Die Blumenspitze liegt jetzt schon etwas länger in meinem Stoffvorrat und es wird Zeit, dass ich sie endlich anschneide. Am liebsten würde ich auch noch ein Crop Top aus der Spitze sowie ein Bustier aus weißer Baumwolle nähen, damit ich gleich das passende Darunter habe. If I should happen to have some time left after all these projects, I would like to create a summery version of my midi lace skirt. This floral lace has already been in my stash for some time and it's time to finally use it. Preferably, I would also like to finish a crop top from this lace with a white cotton bustier that can be worn underneath.

    Ihr seht also, an Plänen mangelt es nicht, höchstens an Zeit sie alle umzusetzen. Beruhigend, dass es den anderen Teilnehmern da auch nicht anders zu gehen scheint ;) As you can tell, I have plenty of plans, only time constraints will probably keep me from finishing all of it. It's very comforting that the other participants seem to have the same problem ;)


     
    *Dieser Post enthält Affiliate Links/This post contains affiliate links