5. März 2017

Spring Style Along - Bestandsaufnahme

Sollte ich wirklich an noch einem weiteren Sew-Along teilnehmen? Die Antwort müsste darauf eigentlich "NEIN" heißen, schließlich bin ich im Rahmen von "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank" und der gemeinsamen Stoffdiät zeitlich schon ganz schön eingebunden. Trotzdem kann ich dem Aufruf zum Spring Style Along von Alexandra von Handmade Glamour Everyday nicht widerstehen. Sobald ein Hauch von Frühling in der Luft liegt, habe ich einfach Lust auf Farbe und was Neues im Kleiderschrank. Außerdem gefällt mir die strukturierte Herangehensweise von Alexandras Sew-Alongs und so sind zum Beispiel im Rahmen des Working Girl Sew-Alongs viele schöne Teile entstanden. Und selbst die Teile auf der Liste, die ich in der Zeit nicht geschafft habe, habe ich dann noch im Nachhinein genäht. Auch für den Spring Style Along wird meine Liste sicher wieder viel zu lang sein, aber das macht ja nichts, der Rest kann ja später genäht werden.

Spring Style Along - Appraisal


Should I really take part in another sew-along? The answer should definitely be "NO" to this as I'm already participating in "From Runway to Closet" and the Collective Fabric Diet, which is already eating up a lot of my time. Nevertheless, I couldn't resist to join Alexandra's Spring Style Along. As soon as there is a hint of spring in the air, I feel giddy to wear colour again and for something new in my closet. Additionally, I like the structured approach of Alexandra's sew-alongs and have made several beloved pieces within her Working Girl Sew-Along. Even though I did not manage to sew all pieces on my list, I finished most of them later on. Also for the Spring Style Along my list will probably be way too long to finish everything on time. But it really doesn't matter as I can always sew it later.
Für den Frühling (und auch für den Rest des Jahres) greife ich besonders gern zu meinen geliebten Pastellfarben. Gerade im letzten Jahr habe ich einige Teile genäht, die sowohl ins Farbschema passen als auch in den Stil, den ich gerne fortführen möchte. Keine Ahnung, wie ich diesen Stil beschreiben soll. Mir gefallen zur Zeit schlichte, moderne Schnitte. Dadurch kann man auch wunderbar sehr feminine Farben und Stoffmuster verwenden, die sonst leicht ins kitschige/spießige abrutschen würden. Der Blouson mit Tulpenmuster ist für diesen Bruch ein Paradebeispiel. Auch die 3 Blusen, die ich zu meinen Lieblingsteilen 2016 gekürt habe, entsprechen noch voll und ganz meinem Geschmack.

I just love wearing pastel colours for spring (and also the rest of the year). Last year I made several pieces that fit right into this colour scheme and represent the style that I want to continue to wear. Don't know how I can describe this style. I really like simple and modern shapes right now that work very well with feminine colours and prints that could easily be kitschy and prissy otherwise. My blouson with tulip print is a prime example for this kind of contrasting juxtaposition. These 3 blouses also fit the bill. 

Trotz einer radikalen Ausmistaktion vor meinem Umzug nach Berlin ist mein Kleiderschrank immer noch gut gefüllt. Geht euch ja sicher auch so ;) Allerdings fehlt es mir an kurzärmeligen Oberteilen. An Tops und langärmeligen Oberteilen ist eigentlich genug vorhanden, nur die kurzärmelige Variante ist etwas ausgedünnt, da ich hier viele T-Shirts entsorgt habe, die einfach durch waren. Ein paar einfarbige und gestreifte T-Shirts könnte ich also gut gebrauchen, genauso wie kurzärmelige Blusen. Am liebsten möchte ich vor allem Stoffe aus meinem Stoffvorrat verwenden. Da findet sich schon einiges, was in das geplante Farbschema passt. Für T-Shirts müsste ich aber wohl noch mal passenden Jersey besorgen. Mehr zu den geplanten Stoffen und Schnitten dann beim nächsten Treffen.

Even though I have cleaned out my closet quite thoroughly before my move to Berlin, it is far away from being empty. However, I'm lacking in the tops with short sleeves department. I have plenty of sleeveless and long sleeved tops, but after dumping a lot of t-shirts that were worn-out, I could use some more of them. Especially solid coloured and striped T-shirts, but also short sleeved blouses are on my list. I plan on mainly using fabrics from my stash as I already have a lot that match the planned colour scheme. For T-shirts I will have to buy new fabrics. More about the planned fabrics and patterns at the next Spring Style Along post.
 

Kommentare:

  1. Der Tulpen-Blouson ist ja vollkommen an mir vorbei gegangen. Dabei ist der ja echt der Hammer! Ich liebäugele auch schon mindestens drei Jacke mit der Idee. Hatte auch schon diverse Materialkombis hier liegen, aber der richtige Schnitt ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Ich hätte gerne einen ganz kurzen. Naja, werd ich halt selbst trickesen müssen. Schön, dass Du mitmachst. Ich bin gespannt auf Deine Werke.

    AntwortenLöschen
  2. Mir fällt bei deinem Rückblick vor allem auf: so viele schöne, stilsichere Teile! Man merkt, dass du deine Richtung - für den Moment - gefunden hast. Sieht gut aus! Und ich bin gespannt, was du zur Ergänzung nähen wirst. So ganz langweilige T-Shirts, das kann ich mir gar nicht vorstellen...
    lg Almut

    AntwortenLöschen